Lieferengpässe bei Rädern und Zubehör

Lieferengpässe bei Rädern und Zubehör

Liebe Kunden, liebe Kundinnen,

aufgrund der weltweit starken Nachfrage nach Fahrrädern und Zubehör in Folge der CORONA-Krise 2020 und der daraus resultierenden Schwierigkeiten in der Lieferkette kämpft unsere Branche aktuell mit großen Beschaffungsproblemen. Was ist passiert? Nicht nur in Deutschland kam die Produktion im Frühjahr 2020 zum Erliegen, auch in den Heimatländern der Zulieferer führten Shutdowns zum Stillstand von Produktionsbändern. Erst als die erste Welle abflachte, wurde die Produktion wieder hochgefahren. Die natürliche Folge: viele Bauteile kommen sehr zeitverzögert oder überhaupt nicht in Deutschland an. Der oder die Shutdowns führten und führen immer noch zum Stillstand der Produktionen auf der einen Seite und zu einer gestiegenen Nachfrage auf der anderen Seite.

Folgende Sätze gehören aktuell leider zur „Grundausstattung im Verkauf“:

  • das Fahrradmodell ist leider schon vergriffen
  • die nächsten Bikes kommen erst im Herbst
  • leider nichts mehr bestellbar
  • komplett ausverkauft
  • erst im nächsten Frühjahr wieder erhältlich
  • usw…

Die Lieferschwierigkeiten betreffen aber nicht nur Fahrräder und e-bikes sondern auch das technische Zubehör. Um Schaltunge, Bremsen, Ketten usw.. ist ein regelrechter Kampf entbrannt. Ohne diese Bauteile lassen sich auch für uns Fachhändler und Meisterbetriebe nur schwerlich Reparaturen an Fahrrädern durchführen. Es dauert einfach alles länger. Aber irgendwie haben wir uns alle ja in der CORONA-Krise ans Warten gewöhnt…

Wir bitten daher weiterhin um Verständnis für die angespannte Liefersituation und den damit verbundenen Wartezeiten.

Ihr Team der BIKE VILLA